Fürbittengebet im Abschlussgottesdienst am 15. Oktober

Gott, du Heger der Schöpfung, sechs Monate hast du uns in ganz besonderer Weise die Freude an der Schönheit deiner Schöpfung erleben lassen. Viele Menschen haben mit ihrem Wissen, ihren Ideen und ihrem Fleiß die bunte Vielfalt der Landesgartenschau gestaltet und gepflegt. Segne und geleite diese Menschen auf ihrem weiteren Weg und laß die Freude an ihrem Tun sie begleiten.

Gott, der du segnen willst, du hast diesen Klostergarten einen Ort des Segens werden lassen. Hilf uns, dass wir durch deine Gaben dem heiligen Geist Raum geben, damit wir und viele Menschen erfahren, dass du gegenwärtig bist.

Gott, der du uns Menschen suchst, viele Besucher der Landesgartenschau waren erfreut  über alle Schönheit und Vielfalt. Viele haben dich als Schöpfer neu entdeckt und waren überrascht von der gestaltenden Gabe von Menschen. Herr, laß die Anstöße nachwirken und zu neuem Vertrauen zu dir führen.

Gott, der du Gemeinschaft in deinem Namen stiften willst, du hast uns aus verschiedenen Kirchen und Gemeinden als Helfende und Mitarbeitende zusammengeführt. Laß die vielen Gaben, die hier zusammengekommen sind, weiter wachsen und wirken. Belebe und ermutige uns zu neuen Schritten.

Gott, der du der Stadt Bestes willst, du hast durch die Landesgartenschau den Menschen unserer Stadt Freude und Ermutigung geschenkt. Laß die Freude nachwirken. Schenke Mut zur Zukunft im Vertrauen auf dich. Mach uns allen bewusst, dass die Bewahrung deiner Schöpfung auch in unseren Händen liegt.

Amen